· 

Quackrantäne

Du weisst, auf was das hinauslaufen wird. Vorab, ich bin nicht getestet worden aber jemand aus unserer WG erhielt gestern einen positiven Bescheid, was mich dann ebenfalls betrifft.
Mir gehen da so einige Gedanken durch den Kopf. Natürlich die grosse Frage, wo hat es wer aufgelesen aber dies bleibt wohl ein Rätsel. Immerhin, die Symptome halten sich in Grenzen bei der betroffenen Person und ich selbst habe bis dahin nicht das Gefühl, krank zu sein.
Auch mit meiner Quarantänezeit gibt es ein durcheinander. Erst hiess es, 10 Tage ab Bescheid (gestern), dann 10 Tage seit den ersten Symptomen, was 4 Tage früher war.
Ich nehm die Situation so an wie sie ist und schaue, wie was passiert; das ist meine Art. Mich interessiert auch, wie das jetzt gesetzlich geregelt ist, da voraussichtlich ein Arbeitsausfall ansteht.
Eine klare Meinung zu Herbert habe ich immernoch nicht, da ich mittlerweile einige Betroffene kenne und der Verlauf von harmlos bis sehr mühsam verlief.
Was ich jedenfalls tue, ist meine tägliche Dosis an sekundären Pflanzenstoffen zu verdoppeln, damit mein Körper die Nährstoffe kriegt, welche er braucht 🙏
Mehr gibts aktuell nicht zu sagen, ausser vielleicht noch: Typisch 2020 😉