· 

Ich mach mal Pause

Nun, ich hielt mit weitgehendst zurück zum Thema Demos, Corona, Aluhut & Co. Doch auf FB sehe ich fast nichts anderes mehr.
Der Punkt, was hinter Corona steckt und die Regierung plant, bekommt durchaus mein Interesse. Was mich jedoch stört, dass die freie Meinung, welche von dem Gegner propagiert wird, genau sowenig Toleranz entgegenbringt, wie er fordert.
Ich muss mich auf keine Seite stellen, ICH beobachte und informiere mich selbst. Leider fiel mir in den letzten Tagen auf, dass sachliches Diskutieren oft kein Platz mehr hat. Dies ist für mich der Moment, wo ich denn Sinn hinter dem Wort "Kommunikation" nicht mehr sehe.
"Das verstehst Du nicht" und "Das siehst Du falsch", habe ich in letzter Zeit öfters zu lesen bekommen.
Wer bestimmt, wie ich etwas zu verstehen habe und legt die Werte von Richtig und Falsch fest?
Vielleicht denke ich das Gleiche bei ihren Aussagen, lasse aber meinem Gegenüber die Freiheit, sich zu erklären. Im Gegenzug wünsche ich mir dasselbe.
Menschen, die von Verarschung reden, jagen den Leuten selbst Angst ein mit Texten, die sie irgendwo gefunden haben. Auch ich und Du können irgendeine Theorie hervorzaubern und diese online stellen.
Die oft erwähnten Schafe lassen sich aktuell schnell finden als Anhänger. Hier wären wir dann wiedermal beim Thema, wie der Aufstieg von Hitler funktionieren konnte.
Jedenfalls hat mich diese Flut von Unwissenheit, Hass und Angst auf FB zum Nachdenken gebracht. So habe ich mich entschieden, meine Zeit auf Insta und FB aufs Minimum zu reduzieren und für die nächsten Wochen nur noch Dinge zu posten, wie ich die digitale Welt im Moment wahrnehme!
Kurz, einfach und verständlich!
Auch in der Hoffnung, dass sich in dieser Zeit mein digitaler Algorithmus ändert und nicht mehr nur das Thema Corona hervorhebt.
Für mich ist es aktuell einfach zu viel, was hier los ist, und aus meiner Sicht ist nicht Corona das Problem, sondern jenes, was die Menschen daraus machen; gleichgestellt mit Religion.
In meinem Juli-Projekt wollte ich meine Handyzeit reduzieren, es war aber nicht der richtige Moment dafür. Jetzt ist er da und ich verlege die Handyzeit in die Realität.
Ich habe fertig ✌