· 

Hallo neue Welt, Tag 4

Kein raffinierter Zucker, kein Weissmehl, kein Alkohol, keine Fertigprodukte, keine tierischen Produkte, 1,5 Stunden Handy pro Tag.
So sahen meine letzten 3 Tage aus und sie waren super!

In meiner Selbsthypnose erschaffte ich mir einen Raum der Bewusstheit, dass diese Zeit kein Verzicht ist, sondern ein grosses Geschenk, an meinem Körper um Danke zu sagen und zu regenerieren.

Mein Hungergefühl reduzierte sich in dieser Zeit, ich musste öfters auf die Toilette und das tollste: Ich habe viel Zeit gewonnen, Dank dem Handy-Time-Out.

So erledigte ich im Haushalt viele kleine Dinge, wo ich normalerweise diese Zeit am Smartphone verbracht hätte. Vor 2 Tagen startete ich mit einer neuen Serie (Prison Break) und ich bin seit vielen Jahren nicht mehr so konzentriert mit dabeigewesen. Mein Handy lag zu dieser Zeit in einem anderen Raum und mir wurde bewusst, dass ich beim Netflix schauen in Vergangenheit sehr regelmässig mehr Aufmerksamkeit meinem Smartphone schenkte und der Fernseher eher nebenbei lief.

1,1kg verabschiedeten sich schon von meinem Körper. Die Nächte sind noch etwas kürzer, das könnte auch vom Zucker Entzug kommen, obwohl ich physisch nicht viel davon merke. Laut meinen netten Freunden von gestern abend, sähe man mir aber die Müdigkeit an 😉

Heute starte ich in Tag 4 und aktuell sehe ich keine Hürden oder Probleme. Irgendwie fühlt es sich eher so an, als ob dies der «Normal-Zustand» ist.
Ich bin wirklich gespannt, wohin mich diese Reise noch führt!