· 

Flug in Wundern

Ein Text fürs Glück; geschrieben Ich.
Was lehrte mich das Leben bis hierher?
Lange bezeichnete ich meine Kindheit als unerfreulich und schob dies gerne in Gesprächen auch mal als Argument vor.
Ab der Teenager-Zeit gestalteten sich starke Wechsel. Von absoluter Freude bis zum feinsten Gedankenhass. Ich lebte auf der Überholspur. Möglichst viel sehen und auch von allem genug.
Vieles, was ich tat, waren Beweise an mich selbst. Ich kriegte nicht genug, mir ständig neue Hürden zu suchen und diese zu überwinden. Als Löwe mag ich die Bühne doch die grösste Anerkennung wollte ich mir stets selbst erschaffen.
Als Kopfmensch suchte ich nebenbei immer einen Ausgleich, weil innerlich wusste ich, es stimmt so nicht ganz. Mein Halt startete unter anderem im spirituellen Bereich. Dieser Weg führte zu einem Schamanen, der mich auch gleich als Schüler aufnehmen wollte; ich sagte Ja.
Es ist jetzt gut 6 Jahre her, als ich mich dafür entschied, einen grossen Tapetenwechsel vorzunehmen. Neue Ausbildung, Wechsel des Lebensstils, Annehmen, was mir das Leben gibt.
Nebst der Ernährung liegt mein Interesse im mentalen Bereich. Die Faszination unserer Gedankenfabrik und was wir für einen Einfluss darauf nehmen können.
Unser Tun, unsere Freude, Ängste und Unsicherheiten haben immer einen Ursprung. Teils durch Erfahrung, teils durch ungewollte Manipulation und nicht zuletzt unser eigener Kopf, der die Grenzen festlegt.
Mein Verständnis für die Zusammenhänge und wie ich das Gehirn neu programmieren kann, Emotionen abändern, öffnet mir stetig neue Türen. Erkenntnisse und Erfahrungen überschlagen sich, weil es immer tiefer in die Thematik "Ich bin & ich kann" geht.
Sich und andere stetig besser zu verstehen, ist für mich ein Flug in Wunder!