· 

Mein Versuch: Werbung via Mikrofon

Wie vor ein paar Wochen erwähnt, melden sich immer mehr Leute, dass sie zugeschnittene Werbung bekommen, nur indem sie über ein Produkt geredet haben, während das Handy anwesend gewesen ist. Auch die Kommentare bei dem Post bestätigen dies.
Nun dann, ich musste meine eigene Erfahrung machen. Ich suchte mir ein Thema, mit dem ich wirklich nichts zu tun habe oder dies jemals googelte.
So landete ich bei Gold- und Koifischen, Aquarium und Teich.
1 Woche lang redete ich bewusst oft davon, teils mit improvisierten Gesprächen wie auch laute Selbstgespräche.
Es dauerte 3 Tage und die erste Werbung für ein Aquarienshop in der Nähe tauchte auf (Facebook). Kurz darauf folgte eine weitere für Aquarien-Zubehör auf wish.
Obwohl das Projekt seit 1 Woche beendet ist, kriege ich weiterhin Werbung im Zusammenhang mit Aquarien und Fischen.
Fazit: Angepasste Werbung übers Mikrofon funktioniert. Ich empfinde es als unangenehm, dass ich überall abgehört werde.
Somit werde ich Massnahmen einleiten und mein Handy bekommt eine Schutzhülle, die das Mikrofon grosszügig abdeckt.
Das ist nicht in Ordnung.