· 

Stress macht krank... das geht auf die Nerven

Die letzten Tage hatten es in sich. In meinem Kopf wusste ich, es stehen Entscheidungen an. Seit Wochen beantworte ich die Frage, wie es mir geht, meistens gleich:
Mir geht es sehr gut, es läuft viel, jedoch nur positives!
Genau so ist es auch. Nur, auch viele schöne Dinge geben schön viel Arbeit. Wer etwas meine Posts und Storys verfolgt hat vielleicht bemerkt, dass meine Aktivitäten vielseitig sind. Das Leben, meine Einstellung, öffnen mir viele Türen und ich möchte durch jede gehen und bin neugierig, was diese neuen Wege bringen für mich.
Jedoch rückte ich mich damit in immer mehr Verpflichtungen und meine Prioritäten-Liste ist gewachsen. Gewachsen auf eine Grösse, die ich so nicht mehr möchte. Da ich fast ausschliesslich im Gesundheitsbereich tätig bin, weiss ich genau, wo die Risiken für das Gegenteil sind.
Ich versuche stets auf meinen Körper zu hören und Signale zu beachten, bevor mehr kommt.
Es ist kein leichter Entscheid, von Dingen zurückzutreten, die man gerne tut.
Doch es musste sein. Zwischendurch muss man seine eigene Medizin nehmen
Mein Fazit: Bevor etwas einbricht, leg die Dinge beiseite und geh sie wieder an, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist!