· 

Eine kleine Geschichte übers Essen

Was ist gesund
Gemüse, Früchte, Beeren, Vollkornprodukte, Samen, Kerne, gute Öle, gutes Salz etc. Bestimmt alles Sachen, die jeder von uns täglich zu sich nimmt.

 

Was ist ungesund
Weisser Zucker, Weissmehl, gehärtete Fette (Chips, Frittiertes etc.) Fast-Food, Fertig-Produkte, Übermass an Milchprodukten. Bestimmt alles Sachen, die wir selten bis nie zu uns nehmen.

 

Hier habe ich nur kurz die Spitze des Eisbergs angeschnitten. Wer etwas mitliest sieht natürlich sofort, dass die Realität anders aussieht. Das Interessante dabei ist ja, dass viele wüssten, wie es besser wäre, doch die eingefleischte Routine will erhalten bleiben.

 

Gerade neulich in einem Einkaufszentrum hörte ich einer Frau zu, die sich grosszügig über veganes Essen das Maul zerriss.
«Menschen hätten das nie gebraucht und jetzt plötzlich ist es wichtig. Seit 2000 Jahren war das nie ein Thema und jetzt auf Los sollten wir vegan werden!»

Stimmt! Dank dem Kochen/Braten von Fleisch konnte sich unser Gehirn besser entwickeln, da die zugeführte Energie der Nahrung nicht grösstenteils für unsere Verdauung geopfert werden musste.


In Kriegszeiten überlebten sicherlich viele, weil sie vielleicht ihr letztes Pferd notgeschlachtet haben.
Was die Zahl 2000 genau soll, keine Ahnung.

 

Nur: Unser Gehirn ist entwickelt, einen Notstand fürs Essen haben wir hier nicht. Damals wurde nur regional gegessen und es gab kein vergiftetes Essen.

Aber, früher wurde der Mensch auch nur ca. 35 Jahre alt. Heute werden wir wesentlich älter aber dafür sind die Zivilisationskrankheiten so hoch wie noch nie. Wollten wir da hin?

 

Nebenbei sei erwähnt, dass der protestierenden Dame ein paar vegane Tage gutgetan hätten. Wer sich nicht mal mehr die Schuhe zubinden kann, sollte sich nicht zwingend auslassen über das Essverhalten anderer.

 

Das mit dem Vegan war nur ein Beispiel, nicht das ich hier Werbung dafür machen möchte. Auch wenn Veganer verrufen sind, eines muss man ihnen lassen: Sie zeigen Durchhaltewillen und es gibt durchaus blödere Trends, als auf seine Ernährung zu achten!

 

Vitamine, das sagt jedem was und wir kriegen sie hochdosiert in allen Variationen. Wer sich nicht gesund ernähren mag, der supplementiert.
Kein schlechter Ansatz aber, was wird zusätzlich eingenommen? Vitamin C hochdosiert, etwas synthetisches Kalzium und Magnesium, OPC als Oxidantien gegen freie Radikale, Vitamin D weil die Sonne nicht reicht, Chlorella als Löser für alles etc.

 

Meine persönliche Erfahrung zeigt, dass wenn supplementiert wird, der Fokus auf den sekundären Pflanzenstoffen liegen sollte. Isolierte Präparate zu nehmen ist wie einen Deckel auf einen Topf mit kochendem Wasser zu legen. Hält eine gewisse Zeit doch der Druck steigt und der Deckel fällt runter. Das kann/wird immer wiederholt.

 

Als Beispiel: Wer einen Eisenmangel hat, kriegt den meist immer wieder und wieder. Eisen zusätzlich einnehmen hilft, doch die Wurzel des Problems bleibt erhalten. Da kommen sekundäre Pflanzenstoffe zum Einsatz!


Sie sind vorzufinden in Gemüse, Früchten und Beeren und können diese Lücken in unserem Körper schliessen, die Probleme verursachen.
Das ist genau der Kernpunkt, mit dem ich mich befasse und die Liste von Verbesserungen ist lange.

Beispiele aus meiner persönlichen Praxis mit Verbesserungen:
🌟Insulinregulierung
🌟Zinkmangel
🌟Gelenkschmerzen
🌟Fibromyalgie
🌟Schlafprobleme
🌟Früchteunverträglichkeit
🌟Migräne
🌟Gewichtsreduzierung
🌟Morbus Crohn

 

Können wir genug dieser sekundärer Pflanzenstoffe zu uns nehmen, nur durchs Essen?
Ja. Wenn Du 7x pro Tag reife Früchte, Gemüse und Beeren isst

 

Gibt es eine andere Alternative?
Ja. Wenn Du Interesse daran hast, darfst Du mich gerne persönlich kontaktieren 😊

 

Es ist schon spannend, dass viele Menschen Medikamente schlucken ohne zu hinterfragen, was das genau ist oder die Konsequenzen sein könnten. Der Arzt hat es ja empfohlen, also muss es gut sein.
Kaum reden wir über natürliche Produkte und das Essen, mutieren alle zu Experten und wenn man etwas Grundkenntnisse hat, ist der Kampf gegen diese Halbwahrheiten manchmal echt mühsam!

 

Veränderung wollen aber nichts verändern wollen...