· 

Warum kriegen Frauen ihre Tage?

Weil sie es verdient haben!
Mann lacht, Frau nicht.

 

Ein alter Witz, für alle, die ihn noch nicht kennen. Ich habe über diesen Satz etwas nachgedacht und bin zum Entschluss gekommen, dass es wirklich so ist.

 

Die Menstruation ist wohl die beste Entgiftungsfunktion, die der Körper bekommen hat. Der Körper realisiert im Allgemeinen, wo er Platz hat, um Gifte zu deponieren und das tut er auch im Normalfall. In diesen Tagen jedoch lösen sich viele Gifte aus dem Gewebe und gehen zurück ins Blut, wo sie ausgeschieden werden. Daher treten bei gewissen schon in der PMS unterschiedliche Leiden auf mit verschiedenen Stärken. Der Körper entgiftet!

 

Somit ist Frau viele Jahre im Leben begleitet mit dieser Entgiftungsfunktion. Daher ist ein gesunder Lebensstiel und das Wissen, rund um Entgiftung, für eine Frau wichtig, wenn diese Zeit vorbei ist. Die Gifte müssen weiterhin aus dem Körper, nur muss jetzt gezielter nachgeholfen werden.

An die Männerwelt: Bei euch sollte das schon viele Jahre davor passieren! Wer seinen Körper nicht regelmässig entgiftet läuft Gefahr, dass sich schleichend Krankheiten einbauen und ich würde nicht warten, bis die erste offiziell ausgebrochen ist.

 

Eine Entgiftung ist wie der Service bei einem Auto. Kann man lange nicht machen, kann lange gut gehen aber auch nicht!

 

Gelegentlich fasten, Gesundheitstage einbauen und besonders: Darmspülungen.
Klingt im ersten Moment sicher nicht so prickelnd aber Anbetracht dessen, dass gut 80% des Darms mit unserem Immunsystem gekoppelt sind, lohnt es sich, diesen zwischendurch zu reinigen!

 

Fazit: Frau hat damit eine Funktion für die Ausschaffung von Giften, unterdrückt diese bitte nicht.

 

Frau lacht, Mann nicht.