· 

Bunt aber krank

Beim FB durchstöbern bin ich gestern auf das Thema "eingefärbte Kücken" gekommen.
Was bei dem Foto im ersten Moment noch lustig/süss aussieht, gab mir schwer zu denken.
Da mich dieses Thema nicht losgelassen hat, bin ich heute morgen noch etwas recherchieren gegangen.

 

Vorwiegend im asiatischen Raum, schwabt dieser Trend über die Türkei nun auch nach Europa. Laut Recherchen sind in Österreich und Deutschland auch schon die ersten eingefärbten Tiere gesichtet worden.

 

Der Verkaufsgrund: Lebendiges Spielzeug für Kinder. Dass diese sowas niedlich finden, glaube ich sofort aber liegt es nicht in der Verantwortung von uns Erwachsenen, den Kindern keine Illusion zu schenken und ihnen das Leben zu zeigen, wie es wirklich ist? Es gibt genug Bauernhöfe, wo man dies erklären könnte!

 

Eingefärbt werden die Küken in einem grossen Eimer, von Lebensmittelfarbe bis zur handelsüblicher Farbe oder schon die Eier kriegen Farbe eingespritzt.
Dasselbe praktiziert man ebenfalls mit Kanninchen, Meerschweinchen etc.

 

Unsere Entwicklung gibt mir manchmal schon zu denken bzw., was mit dem gesunden Menschenverstand passiert ist!