· 

Selbsthypnose gegen Aua

Gestern Nachmittag, Teil 2 meines Nacken-Tattoos.

 

Vor gut 4 Wochen hatte ich einen Termin und dachte, dass geht sich schon aus, 3,5 Stunden am Stück.

 

Weit gefehlt! Nach nicht ganz 2 Stunden musste ich abbrechen, da selbst meine Beine nicht aufhörten zu zittern. Ein neues Phänomen bei mir...

 

Die letzten 2 Wochen arbeitete ich gezielt mit einer Selbsthypnose auf den gestrigen Termin und war selbst überrascht, dass die erste Stunde fast schmerzfrei über die Bühne ging.


Ich konnte ruhig atmen, kein Verspannen oder Zucken 🙂

 

Irgendwann dann wechselte es doch noch, mein Fokus fiel auf den Schmerz. Mit etwas mehr Übung und externer hypnotischer Vorbereitung bin ich überzeugt, dass hätte bis zum Schluss geklappt.

Jedenfalls stolz, lebenslang ein Erinnerungsstück an meine Oma zu haben 🤗

 

"Guten Flug, schöne Seele" 🕊