· 

Damals und heute

Ein Beitrag, der mir viele Erklärungen erspart und von mir definitiv in die Top 10 genommen wird!
Nichts Neues dabei und trotzdem, von vielen noch nicht gelesen oder gehört.
Lest diesen Bericht bitte durch (siehe weiter unten)

 

Die Diskusion, warum wir heute MASSIV besser auf unser Essverhalten schauen sollten und vielleicht gute Nahrungsmittelergänzungen doch nicht so verkehrt sind, führte ich in Vergangenheit oft.

 

Es geht nicht darum, irgendwelche synthetische, isolierten Ergänzungen zu sich zu nehmen, sondern qualitativ hochwertiges, wo man auch nachweisliche Verbesserungen spüren/messen kann.

Oft kriege ich zu hören, dass man ja alles mit der Ernährung abdecken kann und sowas nicht braucht.


STIMMT! 👍🙂

-Wenn du Früchte & Gemüse nur reif geerntet isst ( bei frühreifer Ernte sind 80% der wichtigen Stoffe gar nicht vorhanden)

-Wenn du nur Bio isst (dabei geht es um die Pestizide)

-Wenn du das mindestens 5x am Tag machst

Hinzu kommt der Verzicht auf Weizen, Reduzierung der Milchprodukte und des Zucker-Konsums, keine Fertigprodukte (mit E-Stoffen), keine gehärteten Fette und noch ein paar Kleinigkeiten 🙂

 

Es ist erstaunlich, wieviel Vertrauen einem Arzt entgegen gebracht wird, der dann noch einen tollen Ratschlag in Sachen Ernährung gibt, ohne auch nur eine Stunde Ernährungslehre im Studium absolviert zu haben. Im Idealfall streitet er Krankheiten im Zusammenhang mit Ernährung ab 🤔 (durfte ich mehr als einmal persönlich erleben)

 

Menschen, die sich aber jahrelang ausschliesslich damit befasst haben, klatscht man gerne ab, glaubt ihnen nicht.
Diese Leute haben sich nicht mit dieser Thematik auseinandergesetzt, um mit den Finger auf andere zu zeigen, sondern um zu helfen! 

Einer der Gründe dafür könnte sein, dass man eben lieber hört, es ist alles gut anstatt: Du musst etwas ändern!
(WIR müssen etwas verändern!)

 

Ein Wechsel ist am Anfang immer etwas aufwändig und vielleicht mühsam aber, es lohnt sich!

 

Wo siehst du dich mit 70 Jahren?

 

Ich möchte dann fit und selbstständig sein, darauf arbeite ich heute schon hin!

 

https://bewusst-vegan-froh.de/warum-deine-grosseltern-keine-lebensmittelallergien-hatten-du-aber-schon/?fbclid=IwAR0u4oVM0gxbHneoh4LNwSgRlpkEvgW40WBKrNsqH-SEdGSO84fEkJ5U7xg