· 

Meine Welt mit 32

Oh Wunder, vor 11689 Tagen durfte ich meinen ersten Atemzug auf diesem Planeten machen. Zum Glück war mir zu diesem Zeitpunkt nicht so bewusst, was erstmals alles auf mich zukommen wird, um die persönliche Basis zu finden/erschaffen.

 

Ich brachte den klassischen Ablauf hinter mich mit 9 Jahren Schule, 3 Jahre Berufsausbildung, eigene Wohnung, Führerschein etc. Schon als Kind war ich sehr neugierig und meine Devise: Probieren geht über Studieren. Dies fing mit Kleinigkeiten an (ich spielte z.B. sehr gerne mit Feuer) und führte mich dann mit dem „älter“ werden in diverse Richtungen und Levels.

 

Dadurch fand ich mich in Situationen wieder, die ich vielleicht nicht immer direkt verstanden habe, jedoch waren sie von mir indirekt ausgesucht und füllten bis heute viele Löcher in meinen Lebens-Puzzle. 

 

Was mich ständig begleitete, das Verständnis für Menschen. Quasi der Riecher, was geht und was geht nicht. Ab wann verletzte ich. Fast alles, was ich in Vergangenheit getan habe, waren bewusste Entscheidungen und auch wenn ich heute vieles davon nicht mehr so machen würde, damals passte es. Ergo folgte ich meinem Weg. 

 

Das Leben besteht aus diversen Abschnitten und Kapiteln. Folge diesen, solange sie kompatibel sind mit deinem Gewissen. Tief in uns drin wissen wir meistens, ob wir jetzt gerade korrekt handeln oder nicht!

 

Meinen heutigen Tag durfte ich mit Familienangehörigen und Freunden teilen. Ein gutes Mittagessen, ein Kuchen und Liebe. Einfach einfach. 

Da ich mein Leben schätze und weiss, es geht mir gut, gebe ich auch gerne etwas zurück bzw. weiter. Dies wäre am heutigen Tag Blutspenden. Kostet nichts, rettet Leben.

 

Vielen lieben Dank für all die Nachrichten und Glückwünsche, welche ich heute erhalten habe!🙏😁