· 

Was zum Frühstück soll das? Teil 2

Mit diesem Beitrag möchte ich dir einen kleinen Geheimtipp von vielen Gesundheitsfreaks weitergeben. Was essen ganzheitliche Ernährungsberater/innen regelmässig zum Frühstück?😁Budwig-Crème!
In meinem Studium zum Ernährungsberater wurde ich damit so oft konfrontiert, dass ich dir das nicht vorenthalten möchte.


Die Grundzutaten sind ziemlich simpel: Magerquark/Sojaquark und Leinöl. Leinöl enthält viel Omega-3 Fettsäuren, welche für unsere Körper lebensnotwendig sind, da wir sie nicht selbst produzieren können. Sie sind an etliche Prozesse verknüpft in unserem Körper und beugen manchen Krankheiten vor. Hier ein paar Beispiele:
- Sie schützen das Herz
- Sie schützen die Augen
- Sie beugen ADHS vor
- Sie lindern Entzündungen
- Sie schützen die Augen
- Sie helfen bei Schlafstörungen
- Sie beugen Demenz vor


Die Omega-3-Fettsäuren aus dem Leinöl (auch Alpha-Linolsäuren genannt) verbinden sich beim Vermengen mit Quark mit dessen schwefelhaltigen Aminosäuren. Die ungesättigten Fettsäuren des Leinöls sind negativ geladen, die schwefelhaltigen Eiweissmoleküle des Quarks positiv. Gegenseitig ziehen sie sich also an und die neu entstandene Bindung wird wasserlöslich. Man merkt dies beim Vermengen des Leinöls mit dem Quark – die beiden Komponenten vermischen sich total homogen. Es entstehen keine Ölaugen, das Öl setzt sich nicht ab, es entsteht eine feine, crèmige Substanz. Weil die Budwig Crème wasserlöslich ist, ist unser Körper in der Lage, die so wertvollen Fettsäuren des Leinöls über den Blutstrom in das ganze Kapillarsystem zu transportieren.


Sie wirkt darmregulierend und bei Magenbeschwerden empfehle ich, statt Zwiback, einfach mal Budwig Crème. In diesem Fall würde ich es mit Sojaquark versuchen, da Milchprodukte bei Magenproblemen kontraproduktiv sein können.
Die Apothekerin und Chemikerin Dr. Johanna Budwig entwickelte ihre Öl-Eiweiss-Diät zur Bekämpfung von Krebserkrankungen. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, klicke auf den Link.


Leinöl und Magerquark/Sojaquark sind die Grundbausteine. Gerne darf es erweitert werden mit Früchten, Nüssen, Samen etc. Das Basic-Rezept ist:
1.5-2 EL Leinöl
150g Magerquark/Sojaquark
Vermischen und erweitern, wie es dir schmeckt!

 

 

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/oel-eiweiss-kost-budw…

 

https://www.paracelsus.de/…/die-besondere-bedeutung-von-qu…/